Aktuelles

Nachwuchs bei den Großen Kudus im Zoo Heidelberg

Kleiner Großer Kudu. Kauerndes Jungtier im Stroh

Afrikahaus vorübergehend geschlossen

Am Afrikahaus im Zoo Heidelberg stoßen die Besucher seit ein paar Tagen auf verschlossene Türen mit der Information, dass Nachwuchs zur Welt kam. Der Grund ist ein Kudu-Mädchen, das am 21.09. geboren wurde. Da sich die Innengehege der Großen Kudus im Afrikahaus befinden, bleibt das Haus zunächst als Ruhezone für Mutter und Tochter übergangsweise geschlossen. Das Jungtier kann dort bereits seine ersten Schritte tun, bevor es mit den anderen Tieren auf der Afrikaanlage zusammentreffen wird. Mit großen, dunklen Augen betrachtet das Kalb bereits aufmerksam die Umgebung und dreht die auffallend großen, beweglichen runden Ohren nach jedem Geräusch in der Nähe.

Dateien

Mittwoch, 21. September, Seniorentag im Zoo Heidelberg

Archivbild Zoo Heidelberg:  Historische Luftaufnahme Tiergarten Heidelberg

Vergünstigter Eintrittstarif für Senioren

Am Mittwoch, den 21. September, bietet der Zoo allen unternehmungslustigen Senioren einen Sondertarif für den Zooeintritt an. Alle Senioren ab Jahrgang 1956 und älter zahlen an diesem Tag nur 5 Euro für den Zoobesuch.

Dateien

Ayam Cemani - Schwarz bis auf die Knochen

Cemani-Hühner im Zoo Heidelberg

Cemani-Hühner im Zoo Heidelberg

In einem komplett schwarzen Federkleid mit leicht bläulich-grünem Glanz zeigen sich einige Hühner im Zoo Heidelberg. Bei dem ungewöhnlichen Federvieh handelt es sich jedoch weder um eine besondere Züchtung für die Gothic-Szene, noch hat die starke Sonne der letzten Wochen hier Einfluss gezeigt. Es sind Cemani-Hühner, die seit diesem Frühjahr im Zoo Heidelberg unterwegs sind.

Dateien

Berufsinformation XXL vor dem Zoo Heidelberg

M+E InfoTuck

Kraftvolle Nachwuchswerbung für die Metall- und Elektro-Industrie

Industrielle Interessen und die Passion für Natur und Tiere sind keine Gegensätze. Dies zeigte nicht nur Carl Bosch, als er Anfang der 1930er Jahre den Tiergarten Heidelberg gemeinsam mit Otto Fehringer durch eine Stiftung begründete – auch heute noch gehen Wirtschaft und Kultur Hand in Hand. In der gemeinsamen Entwicklung legen Zoo und Industrie Schwerpunkte auf Information und Bildung. Der InfoTruck der Metall- und Elektro-Industrie (M+E) setzt neue Maßstäbe in jugendgerechter Berufsinformation und dies können Interessenten Anfang September direkt vor dem Zoo Heidelberg entdecken.

Dateien

Zuversichtliche Partnervermittlung im Zoo Heidelberg

Falkland-Karakara im Zoo Heidelberg

Falkland-Karakara zeigt positives Interesse an dem neuen Artgenossen

Unter Vogelkundlern bzw. Ornithologen nehmen die Falklandinseln einen hohen Stellenwert ein. Die aus 200 Inseln und Inselchen bestehende, insgesamt gut 12.000 Quadratkilometer große Inselgruppe ist Heimat von über 120 Vogelarten. Sechs darunter zählen zu den Greifvögeln, unter denen der Falkland-Karakara wohl der prominenteste ist. Mit einer Körpergröße von 58 bis 63 Zentimetern bei einer Flügelspannweite von 116 bis 125 Zentimetern sind die Vögel etwa so groß wie ein großer Mäusebussard.

Dateien

Olympia in Brasilien – Brasilianer in Heidelberg

Goldgelbes Löwenäffchen

Zoo Heidelberg unterstützt Wiederansiedlungsprojekt des brasilianischen Staates

Mit ihrem gelborangenen Fell sind die Goldgelben Löwenäffchen ein leuchtender Hingucker im Zoo Heidelberg. Ihren Namen verdanken sie der prächtigen, goldfarbenen Mähne, die das feingliedrige Gesicht umrahmt. Gerade mal 600 g schwer sind sie die größten Vertreter der Krallenaffen, die wirkliche Zwerge der Primatenfamilie darstellen.

Dateien

Junge Wachtelkönige im Zoo Heidelberg

Kleine Küken werden ganz schnell groß

Im Vogelrevier herrscht eine besondere Elternfreude. Zum ersten Mal haben die Wachtelkönige erfolgreich Nachwuchs aufgezogen. Und das gleich fünffach! Damit leistet der Zoo Heidelberg einen entscheidenden Beitrag zur Wachtelkönighaltung in Zoos.

Dateien

Ausbau Löwenaußenanlage rückt näher

Tiergartenfreunde bei der Scheckübergabe. Foto: Zoo Heidelberg

Tiergartenfreunde übergeben Spendenscheck über 15.000 Euro an Zoo Heidelberg

Seit über 80 Jahren unterstützen die Mitglieder des Vereins Tiergartenfreunde Heidelberg e.V. den Zoo und seine Projekte. Letzte Woche überbrachten die Vorstandsmitglieder erneut eine großzügige Spende. Der Scheck in Höhe von 15.000 Euro wurde als weiterer Beitrag für den Ausbau der Löwenanlage an Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann überreicht.

Dateien

Heidelberger Zoobesucher kommen ins Wimmelbuch

Porträtier-Stunden für „Heidelberg wimmelt“ am Freitag und Samstag im Zoo

Welches Kind liebt sie nicht? Die Wimmelbücher, die nie langweilig werden und in denen es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Und noch schöner als ein allgemeines Wimmelbuch ist eines, in dem man seine eigene Umgebung wiedererkennt.

Nun ist ein Wimmelbuch zu Heidelberg im Entstehen. Zu diesem Zweck hält sich die Wimmelzeichnerin Kimberley Hoffman gerade in der Stadt auf. Sie recherchiert, fotografiert und zeichnet die schönsten Plätze und die wichtigsten Gebäude, die Heidelberg bietet. Dabei darf natürlich auch der Zoo nicht fehlen mit den beliebtesten Tieren und seiner großzügigen Parkanlage - und natürlich mit seinen Besuchern.

Dateien

ShonaArt-Workshops beginnen Ende Juli

Bildhauerkunst aus Zimbabwe im Zoo Heidelberg

ShonaArt-Workshops beginnen Ende Juli

Steinskulpturen aus Zimbabwe gehören zu den Highlights der internationalen Steinbildhauerszene. Einige besonders schöne Exemplare, die dem Zoo Heidelberg in den letzten Jahren von großzügigen Kunst- und Zoofreunden gespendet worden sind, kann man an unterschiedlichen Orten im Zoo bewundern.

Dateien
Inhalt abgleichen