Spendenaktionen

Rund um den Zoo

Bei vielen Aktionen im Zoo und auch außerhalb des Zoos konnten viele Spenden für die Zoo-Projekte gesammelt werden. Einen Überblick über die vergangenen Aktionen finden Sie hier. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei allen Akteuren bedanken, die uns bei den Aktionen tatkräftig unterstützt oder mitgemacht haben.

Oktober 2017 | Benefizkonzert "Chansons für den Zoo"

Im Oktober 2017 gab die Heidelberger Band Moitié:Moitié für den Zoo Heidelberg ein Benefiz-Konzert im Alten Hallenbad Heidelberg. Vor einem restlos ausverkauftem Haus faszinierten Christophe Loetz (Gesang), Hans-Jürgen Ott (Akkordeon), Victor Winter (Gitarre), Mario Cetto (eBass) und Micha Moll (Schlagzeug) durch einen gelungen Mix aus traditionellen und neuen Interpretationen von Musette bis Jazzigem und einer geschickten Auswahl von Songs.

Ein besonderer Dank für die Unterstützung geht auch an die Rhein-Neckar-Zeitung, Hans-Jörg Kraus, GVO friends of events GmbH, die alle ebenfalls, wie die Musiker selbst, Ihre Leistungen kostenfrei dem guten Zwecke zur Verfügung stellten. Kein Wunder war es daher auch, das viele der Konzertbesucher es den Organisatoren gleichtaten und zusätzlich noch einen Betrag in die aufgestellte Spendenbox für den Zoo steckten. So kann sich der Zoo Heidelberg gemeinsam mit den Musikern über den tollen Erfolg der Veranstaltung freuen, denn der komplette Erlös des Benefizkonzert in Höhe von 4.300 Euro ging an den Zoo.

Pressemitteilung vom 19.10.2017: Vorankündigung

Pressemitteilung vom 19.12.2017: Nachbericht

 

April 2017 | Affenlauf

Knapp 450 Läufer starteten am 9. April beim Affenlauf 2017 im Zoo Heidelberg. Sonniges Wetter, hochmotivierte Läufer und eine außergewöhnliche Laufstrecke durch und um den Zoo machten den Tag für die Sportler, Zuschauer und Helfer zu einer gelungenen Veranstaltung.

„Wir freuen uns, dass so viele Zoo- und Lauffreunde die Gelegenheit nutzten, in dieser besonderen Atmosphäre zu laufen und mit ihrem Startgeld einen Beitrag für den Bau eines neuen Geheges für unsere Lemuren zu leisten. Es kamen so viele Anmeldungen zum Affenlauf, dass wir 100 Teilnehmern mehr als geplant die Teilnahme ermöglichten.“ berichtet Frank-Dieter Heck, kaufmännischer Geschäftsführer im Zoo Heidelberg. Durch die anteilige Spende von jeweils 20 Euro je Läufer, die in der Startergebühr enthalten war, wird der Bau eines neuen Außenbereichs für die Lemuren finanziell unterstützt. Die Kattas erhalten einen neuen großen Außenbereich am Menschenaffenhaus. In das ca. 120 qm große Gehege sollen später noch weitere Lemuren einziehen. Die Vergesellschaftung zwischen den beiden auf Madagaskar heimischen Affenarten – Sifakas und Kattas – wird in anderen Zoos bereits erfolgreich umgesetzt.

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen