Aktuelles

Schlaue Vögel – stark bedroht

Rotsteißkakadu im Zoo Heidelberg. Foto: Heidrun Knigge/Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg engagiert sich für den Schutz der Kakadus

Einst war der Rotsteißkakadu auf den Philippinen weit verbreitet, heute leben nur noch 550 bis 1200 Vögel auf einzelnen Inseln des Archipels. Illegaler Handel, Lebensraumzerstörung, Verfolgung und Naturkatastrophen verkleinerten den Bestand drastisch. Mittlerweile ist der Rotsteißkakadu vom Aussterben bedroht.

Dateien

Ringelschwänziger Nachwuchs in Aussicht

Ringelschwanzmungo im Zoo Heidelberg Foto: J. Arndt/Zoo Heidelberg

Zoo Heidelberg hofft auf Nachwuchs bei Ringelschwanzmungos

Mitte Mai zog ein neuer Mann in den Zoo Heidelberg. Das Ringelschwanzmungo-Männchen „Fred“ kam am 12. Mai aus Berlin.
Dateien

Bildhauerworkshops: Im Sommer kreativ werden

Shona-Art Workshop im Zoo Heidelberg (Foto: Zoo Heidelberg/Ru)

Workshoptage Shona-Art im Zoo Heidelberg haben begonnen

Bildhauen im Zoo: Bis zum 10.

Dateien

Es kommt neues Leben in die Vogelwelt des Zoo Heidelberg

Es kommt neues Leben in die Vogelwelt des Zoo Heidelberg (Foto: Nils Becker)

Ängste um Vogelnachwuchs nur teilweise bestätigt

Zahlreicher Nachwuchs bei den Vögeln im Zoo Heidelberg zeigt, dass sich die meisten der Tiere gut von den stressigen Tagen am Jahresanfang erholt haben.

Dateien

Welt-Elefantentag im Zoo Heidelberg am 12. August 2017

Welt-Elefantentag am 12. August im Zoo Heidelberg (Foto: Löwenbrück)

Vorverkauf für exklusive Abendveranstaltung startet heute

Anlässlich des Welt-Elefantentages dürfen sich die Gäste am 12. August 2017 auf ein besonderes Abendevent freuen. Einblicke hinter die Kulissen des Elefantenhauses und persönliche Gespräche mit den Elefanten-Tierpflegern machen diesen Abend zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Wenn am Ende der Veranstaltung Zoodirektor Dr.

Dateien

Dreifaches Elternglück bei den Graumöwen

Graumöwe mit Küken – Foto: S. Borchardt/Zoo Heidelberg

Nachwuchs bei den Vielfliegern in Heidelberg

Im letzten Jahr konnte sich der Zoo Heidelberg nach 17 Jahren wieder über den ersten heranwachsenden Nachwuchs bei den Graumöwen freuen. Jetzt zeigen die überaus fürsorglichen Elterntiere, dass sie zu mehr im Stande sind.

Dateien

Heidelberger Schopfhirsche haben wieder Nachwuchs

Schopfhirsch, Jungtier, Nachwuchs

Der kleine Schopfhirsch erkundet mit seiner Mutter die Anlage im Zoo Heidelberg

Nur wenige Zoos in Europa halten die seltenen Schopfhirsche. Mit der regelmäßigen Zucht leistet der Zoo Heidelberg einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt dieser kleinen Hirschart. Der am 04.06.2017 geborene kleine Schopfhirsch ist bereits das siebte Jungtier, das in Heidelberg geboren wurde.

Dateien

Junge Störche im Zoo Heidelberg werden beringt

Anfang Juni wurden die ersten wilden Jungstörche im Zoo Heidelberg beringt. (Fot

Erkennungsringe liefern wertvolle Daten zum Verhalten der Störche

Die wilden Weißstörche im Zoo Heidelberg stecken mitten in der Brutsaison: Manche Storchenpaare brüten noch, während andere schon den Nachwuchs umsorgen. Anfang Juni wurden die ersten 10 wilden Jungstörche im Zoo beringt. Durch die Beringung können in Zukunft wertvolle Daten erhoben werden, die helfen, die gefährdeten Vögel zu schützen, ihre Flugrouten nachzuvollziehen oder ihre Lebensweise zu erklären.

Dateien

Familienzuwachs bei den Präriehunden

Neunfachen Nachwuchs gab es dieses Jahr bei den Schwarzschwanz Präriehunden im Z

Gleich neun Jungtiere flitzen über die Anlage

Zahlreichen Nachwuchs gibt es im Zoo Heidelberg bei den Schwarzschwanz-Präriehunden. Mittlerweile sind neun mutige Jungtiere auf der Anlage zu sehen. Die possierlichen jungen Nager flitzen umher, spielen miteinander und mischen die ganze Kolonie gehörig auf.

Den Zoobesuchern wird es beim Beobachten der jungen Präriehunde nicht langweilig, denn auf der Anlage ist immer was los. Neugierig wuseln die kleinen Nager über Äste und Blätter, wedeln aufgeregt mit ihren schwarzen Schwänzchen, graben, knabbern am Futter oder ärgern hin und wieder die Erwachsenen. Das gemeinsame Spielen kommt natürlich nicht zu kurz - fast ständig sind sie dabei zu sehen.

Dateien

„Tag des Hundes“ am 4. Juni 2017 im Zoo Heidelberg

„Tag des Hundes“ am 4. Juni 2017 im Zoo Heidelberg (Foto: Zoo Heidelberg)

Spannende Infos rund um die treuen Vierbeiner

Sie sind beliebte Haustiere und werden als „Bester Freund des Menschen“ bezeichnet: Hunde. Am kommenden Sonntag, 4. Juni, können Zoobesucher beim „Tag des Hundes“ mehr über die treuen Vierbeiner erfahren. Verschiedene Vorführungen und ein Infostand sorgen auf der Wiese neben den Rhesusaffen von 11 Uhr bis 16 Uhr für ein abwechslungsreiches Programm.

Dateien
Inhalt abgleichen