Vererben und Spenden

Der Zoo Heidelberg versucht weitestgehend, notwendige Ausgaben für den laufenden Betrieb mit Hilfe von Eintrittsgeldern, sonstige Erlösen und einen laufenden Zuschuss durch die Stadt Heidelberg zu decken.

Viele Einzelpersonen und Unternehmen helfen uns zusätzlich durch Spenden und Sponsoring, den Zoo auch baulich weiter attraktiv und für die Tiere artgerecht zu gestalten. Der Großteil der Mittel kommt dabei direkt der täglichen Arbeit mit unseren Tieren zugute.

Vererben an den Zoo
Zur Unterstützung künftiger Projekte treten auch immer wieder Menschen an uns heran, die den Zoo Heidelberg mit einem Teil ihres Vermächtnisses unterstützen möchten und  ihr Vermögen oder einen Teil davon dem Zoo vererben wollen.

Wenn auch Sie sich mit dem Gedanken tragen, den Zoo Heidelberg in dieser Form zu unterstützen, können Sie sich mit unseren Geschäftsführern in Verbindung setzen. Herr Dr. Wünnemann und Herr Heck unterstützen Sie gerne persönlich und vertraulich bei den Überlegungen zu einer Erbschaft an den Zoo. Telefon: 06221 645526

Spenden
Wir wollen unsere Besucher für den Schutz der Natur begeistern – dazu benötigen wir ein Umfeld von einwandfreien Serviceeinrichtungen vom Restaurant bis zum Spielplatz vom Parkplatz bis zur Toilette. Unsere lebendige Bildung braucht Akzente, die Lernen mit Spaß verbindet, damit das neuerworbene Wissen haften bleibt. Und hinter all dem stehen Menschen, die Tiere pflegen, Wissen vermitteln, die reinigen, kassieren, verbuchen, bauen, reparieren, pflanzen, gießen, anleiten, forschen und entwickeln. Sie können uns dabei helfen.

Wenn Sie unsere Arbeit und unsere Projekte unterstützen möchten, freuen wir uns über jeden Spendenbetrag, der unseren Tieren und Gehegen zugute kommt.

Spendeninfo
Das Konto des Heidelberger Zoos:
Sparkasse Heidelberg
BLZ: 67250020 / Swift-Bic: SOLADES1HDB
Konto: 15911 / IBAN: DE 65 6725 0020 0000 0159 11

Ab einem Betrag von 200 Euro erstellen wir Ihnen automatisch eine Zuwendungsbescheinigung. Bitte vermerken Sie hierzu Ihre Kontaktdaten auf dem Einzahlungs-/Überweisungsformular. Bei einem Betrag bis zu 200 Euro gilt der Zahlungsbeleg für die Vorlage beim Finanzamt.