Zoo Heidelberg

178 Tierarten mit 1347 Tieren im Zoo Heidelberg

Mähnenibis mit Jungtieren

Bei der jährlichen Inventur wird jedes einzelne Tier registriert

Die Tierwelt im Zoo Heidelberg ist vielseitig. Manche  Besucher kommen immer wieder um wirklich alle Arten und ihr Verhalten kennenzulernen. Da könnte man leicht zwischen Europäischen und Chile-Pfeifenten oder Riesen-, Spalten- und Breitrand-Schildkröten den  Überblick verlieren.  Gut zu wissen, dass die beiden Kuratoren des Zoos den Bestand jeder Tierart stets im Auge behalten und akribisch in einer speziellen Tierdatei führen.

Dateien

Rekord im Zoo Heidelberg

Tiger im Schnee

Erneute Steigerung bei den Besuchszahlen

2014 kamen so viele Besucher in den Zoo wie nie zuvor: 526.062 Besucher im Zoo ist ein hervorragendes Ergebnis, auf das alle Mitarbeiter stolz sein können.“ freut sich Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann. Davon kamen knapp 400.000 Besucher mit Tageskarten in den Zoo. Weitere 130.000 wurden anhand der Jahreskarten ermittelt, die mit durchschnittlichen Besuchswerten in die Statistik eingerechnet werden. Im Vergleich zu 2013 ist dies eine Steigerung von über 10 %. Damit hat der Zoo Heidelberg sogar das bisherige Rekordergebnis aus 2011 um über 5 % übertroffen.

Dateien
Einsortiert in:

Neue Eintrittspreise ab 1.1.2015

Scheeeule

An Neujahr beginnt die Nebensaison mit reduzierten Eintrittspreisen

Auch wenn der Zoo im Winter wunderschön ist – einige Tiere und vor allem die gepflegte Parkanlage sind zwischen November und Februar nicht in vollem Umfang zu genießen. Dem trägt der Zoo mit der Einführung eines speziellen Tarifes für die Nebensaison Rechnung: In den ersten und letzten zwei Monaten des Jahres sinkt der Eintrittspreis: Statt 9,00 Euro zahlen Erwachsene ab dem 1. Januar bis einschließlich 28. Februar nur 7,80 Euro. Kinder kosten statt bisher 4,50 Euro nur 3,90 Euro. In der Hauptsaison werden die  Eintrittspreise maßvoll erhöht. Im Verhältnis zum aktuellen Eintrittspreis wird von März bis Oktober der Preis bei Erwachsenen um 1 Euro angehoben, bei Kindern/Jugendlichen um 0,50 Euro.

Dateien

Leben und liegen lassen

Sibirische Luchs auf der Suche nach verstecktem Futter im Laub

Herbstlaub zum Wohl vieler Tiere ruhig mal liegen lassen

Wer den Zoo Heidelberg im Herbst besucht, wird neben der Vielzahl der Tiere ebenso von der Farbenpracht der Bäume beeindruckt. In der großzügig angelegten Parkanlage des Tiergartens tragen zahlreiche alte Bäume ihr buntes Herbstkleid.

Dateien

Arielle und Carlos schwimmen mit den Großen

Mähnenrobben bei der Fütterung

Familienzusammenführung bei den Mähnenrobben

Ob beim Kuscheln mit dem Papa oder geschickt im Wasser – die beiden jüngsten in der Mähnenrobbengruppe ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Erst seit ein paar Tagen demonstrieren Arielle und Carlos in der großen Gruppe der Mähnenrobben ihre Schwimmkünste. Die beiden im Juli geborenen Mähnenrobben konnten in den letzten drei Monaten im separaten Mutter-Kind-Bereich ihre Geschicklichkeit in Ruhe trainieren. Jetzt schwimmen die beiden sehr zur Freude der Besucher vergnügt mit den anderen Robben im großen Außenpool der Anlage.

Dateien

Zoo Heidelberg – wo stehen wir? Vortrag mit dem britischen Zookenner Anthony Sheridan

Heidelberg, 24. März 2014, S. Richter 

Am Freitag, 28. März findet um 19.00 Uhr ein Vortrag mit dem britischen Zookenner Anthony Sheridan zum Thema „Zoo Heidelberg – wo stehen wir“ statt. Veranstalter ist der Zoo Heidelberg. Veranstaltungsort ist der Tagungsraum „Heidelberg“ in der Jugendherberge. Der Vortrag ist kostenfrei und findet in deutscher Sprache statt.

Einsortiert in:

Ergebnisse und Platzierungen - Löwenlauf 2016

Läuferstart beim 4. Löwenlauf

Ein herzliches Dankeschön!

Wir bedanken uns bei allen Läufern, Helfern und Unterstützern, die gemeinsam zum Erfolg des 4. Löwenspendenlaufs im Zoo Heidelberg beigetragen haben.

Der ausgebuchte Spendenlauf für unsere Löwenanlage führte in ein bis drei Runden im und um den Zoo. Mit einem kleinen ersten Bilderrückblick erhalten Sie hier Impressionen vom Start. Danke sagen wir an dieser Stelle an die Fotografen Susi und Thomas Fischer, die den Lauftag begleiteten.

Besonders gratulieren wir den Gewinnern in den jeweiligen Kategorien zu hervoragenden Leistungen:

Dateien

Mandarinenten auf Brautschau

Mandarinentenpärchen

Heidelberg, 31. Dezember 2013, S. Richter Heißes Werben bei strenger Kälte: Während die meisten Zootiere die kalten Tage eher gemütlich verbringen, bricht im Winter die Zeit der balzenden Enten an. Auf dem Flamingo- und Yellowstone-See des Heidelberger Zoos ist derzeit richtig viel los – insbesondere die Balz der bunt gefiederten Mandarinenten ist ein beeindruckendes Schauspiel.

Bei den Sumatra-Tigern Tila und Asim stehen alle Zeichen auf große Liebe

Heidelberg, 27. Dezember 2012, S. Richter  Frohe Nachrichten aus dem Raubtierhaus im Zoo Heidelberg. Das junge Sumatra Tiger-Weibchen Tila, das im November aus dem britischen Zoo Chester an den Neckar zog, hat sich inzwischen sehr gut eingelebt. Bei ihr und Tigerkater Asim deutet alles darauf hin, dass das Jahr 2013 ganz im Zeichen einer großen Liebe stehen wird.

Einsortiert in:
Inhalt abgleichen