Zoo Heidelberg

Bayrischer Neuzugang genießt kühles Bad in Heidelberg

Zwei Elefanten

Bereits nach einem Monat zeigt Ludwig gute Fortschritte im Training

Ludwig, der junge Asiatische Elefant aus München, der am 12. Mai nach Heidelberg kam, hat sich in der Zwischenzeit gut in der Jungbullen-WG eingelebt. Besonders mit dem knapp zwei Jahre älteren Khin Yadanar Min sieht man ihn häufig gemeinsam auf der Anlage umherstreifen. Bei den sommerlichen Temperaturen genießen die beiden zusammen ein abkühlendes Bad im Wasserbecken. Mit den beiden neunjährigen Elefantenbullen Tarak und Gandhi hat sich Ludwig ebenfalls gut angefreundet. Die anfänglichen Rangeleien mit Gandhi, bei denen der ältere Bulle dem neuen Rabauken seine Grenzen aufzeigte, waren typische Machtspielchen zur Klärung der Rangordnung und zogen keine ernsthaften Verletzungen mit sich.

Dateien

Die neuen im Zoo Heidelberg

3 Kattas im Zoo Heidelberg

Drei Kattas beziehen das frisch renovierte Gehege im Affenhaus

Bereits seit einigen Tagen leben drei Kattamännchen im Zoo Heidelberg. Die tagaktiven Lemuren stammen ursprünglich aus Madagaskar. In ihrer Heimat fällt ihr Lebensraum häufig Brandrodungen zur Umwandlung von Waldflächen in Viehweiden zum Opfer. Oder die hübschen Tiere mit dem Ringelschwanz werden wegen ihres Fleisches gejagt. Beim Katta kommt dem Ringelschwanz, der beim Gehen als Erkennungssignal senkrecht in die Höhe gestreckt wird, eine große Bedeutung zu. Mit seiner Hilfe tragen die Männchen auch sogenannte "Stinkkämpfe" aus. Sie bestreichen ihren Schwanz mit Sekreten aus ihren Unterarmdrüsen und schwenken ihn in Richtung Gegner.

Dateien

Heidelberg hat einen Blickfang mehr

Stehender Bär am Baum und Korsakfuchs

Bärengehege mit über 20 Meter breiter Fensterfront offiziell eröffnet

Zur offiziellen Eröffnung am Mittwoch hatte der Zoo Freunde und zahlreiche Unterstützer des Tiergartens eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein freuten sich über 150 Gäste, die neue Anlage näher in Augenschein zu nehmen. Die Erweiterung, mit deren Planung bereits 2012 begonnen wurde, erhielt im Anschluss an die Begrüßung durch Zoo-Direktor Dr. Klaus Wünnemann und den Worten des Landschaftsarchitekten Dipl.-Ing. Rainer Gehrig und Stadträtin Dr.

Dateien

Meister Lampe im Zoo Heidelberg unterwegs

Lebensgroßer Osterhase und weitere Überraschungen am Ostersonntag

Wo ist es wohl am wahrscheinlichsten dem Osterhasen am Sonntag zu begegnen? Natürlich im Zoo Heidelberg. Zusammen mit seinen fleißigen Helfern zieht der Zoo-Hase am Sonntag durch die Parkanlage und hat für die kleine Gästen unter den Besuchern kleine Überraschungen im Korb dabei.

Der Zoo hat sich für den hohen Gast besonders schön herausgeputzt und hält noch zusätzliche Überraschungen für die großen und kleinen Besucher bereit.  Die jungen Lämmer bei den Skuddenschafen hüpfen bereits fröhlich auf der Anlage und auf dem gesamten Zoo-Gelände strecken die Osterglocken und die Tulpen bereits ihre Blüten in die Frühlingssonne.

Dateien

Frühlingsanfang auch im Zoo Heidelberg

Sumatratiger in Beobachtungsposition - Zoo Heidelberg

Weckt die Frühlingssonne auch die Gefühle im Heidelberger Tigergehege?

Es pfeift und trällert in den Bäumen und an zahlreichen Stellen im Zoo hört man das Geklapper der Störche von den Baumwipfeln. Da ist es gut nachvollziehbar, dass unter den Besuchern des Zoo Heidelberg häufig die Frage „Und? Wie klappt es zwischen den beiden?“ gestellt wird. Damit ist die Liebesbeziehung zwischen den Tigern Tebo und Tila gemeint.

Dateien

Heidelberg freut sich über Neuzugang aus den Niederlanden

Gorilla streckt Fußzeh ins Wasser

Die achtjährige Gorilladame Shaila aus Arnheim wird bald im Zoo Heidelberg zu sehen sein.

Die Jagd auf die Menschenaffen und der Verlust des natürlichen Lebensraums durch Entwaldung dezimieren die natürlichen Vorkommen der westlichen Flachlandgorillas. Neben dem Handel mit „bushmeat“ als besondere Spezialität forderte auch Ebola zahlreiche Opfer. Um dem Aussterben der dem Menschen so nahen Verwandten entgegenzuwirken, wurden die Flachlandgorillas bereits seit vielen Jahren in das Erhaltungszuchtprogramm der EAZA (European Association of Zoos and Aquaria) aufgenommen.

In Arnheim konnte der Zoo in den letzten Jahren sehr gute Zuchtergebnisse verzeichnen und freute sich regelmäßig über Nachwuchs in der Gorillagruppe.

Dateien

Neulinge im Streichelzoo in Heidelberg

zwei Zwergziegen-Zicklein braun und schwarz

Junge Zicklein im Zoo Heidelberg

Nicht gerade kleinlaut, eher klein und laut ist der neue Nachwuchs im Zoo Heidelberg, der seit kurzem im Streichelzoobereich meckert und blökt. Ein Teil des zahlreichen Zwergziegennachwuchses hält sich noch vorzugsweise im warmen Stall auf. Die jungen Zicklein wachsen dank der guten Milch ihrer Mütter kräftig heran und einige haben gemeinsam, wie das kleine Schwarznasen-Lamm, bereits den Weg ins Freie gewagt.  Tollpatschig erkunden die Kleinen gemeinsam das Gehege des Streichelzoos. Wenn die Witterung es erlaubt, kommt in Kürze die gesamte Kinderschar nach draußen.

Dateien

Zoo Heidelberg bietet Zimmerservice der besonderen Art

Nistkästen mit Restnestern vom Vorjahr

Frühjahrsputz auf höchster Stufe

„Unterstützung für junge Familien mit Kinderwunsch“ wäre ein passendes Leitmotto für die freiwilligen Helfer im Zoo Heidelberg gewesen, die mit Leitern, kleinen Besen und einer Schubkarre einen außergewöhnlichen Rundgang im Zoo unternahmen. Ihr Blick fiel dabei dieses Mal nicht auf die Tiere in den Gehegen, sondern auf die zahlreichen Bäume der Parkanlage.

Nicole Bruslund, die Koordinatorin der Freiwilligen Zoo-Helfer, hatte zum Aktionstag aufgerufen. „Im Zoo gibt es weitaus mehr Tiere, als wir in unserer Auflistung nennen können. Jeden Sommer haben wir zahlreiche Sommergäste in den Nistkästen.“ verrät die engagierte Zoo-Mitarbeiterin, die sich über die große Beteiligung an den Aktionstagen freute.

Dateien

Der Neue im Zoo Heidelberg trägt Bart

Tebo

Kann Tigerkater Tebo bei der Sumatratigerin Tila damit punkten?

Jede Katze hat ihren eigenen Charakter. Das ist bei den Großkatzen nicht anders. Bei der Vergesellschaftung mit Artgenossen gilt es daher, mit viel Sorgfalt den passenden Partner auszuwählen. Der Zoo Heidelberg stellt sich dieser Aufgabe im Rahmen unterschiedlicher Zuchtprogramme zum Erhalt bedrohter Tierarten und hat bereits zahlreiche Erfolge zu verzeichnen.

Dateien
Inhalt abgleichen