Tila

Frühlingsanfang auch im Zoo Heidelberg

Sumatratiger in Beobachtungsposition - Zoo Heidelberg

Weckt die Frühlingssonne auch die Gefühle im Heidelberger Tigergehege?

Es pfeift und trällert in den Bäumen und an zahlreichen Stellen im Zoo hört man das Geklapper der Störche von den Baumwipfeln. Da ist es gut nachvollziehbar, dass unter den Besuchern des Zoo Heidelberg häufig die Frage „Und? Wie klappt es zwischen den beiden?“ gestellt wird. Damit ist die Liebesbeziehung zwischen den Tigern Tebo und Tila gemeint.

Dateien

Der Neue im Zoo Heidelberg trägt Bart

Tebo

Kann Tigerkater Tebo bei der Sumatratigerin Tila damit punkten?

Jede Katze hat ihren eigenen Charakter. Das ist bei den Großkatzen nicht anders. Bei der Vergesellschaftung mit Artgenossen gilt es daher, mit viel Sorgfalt den passenden Partner auszuwählen. Der Zoo Heidelberg stellt sich dieser Aufgabe im Rahmen unterschiedlicher Zuchtprogramme zum Erhalt bedrohter Tierarten und hat bereits zahlreiche Erfolge zu verzeichnen.

Dateien

Sumatratiger „Asim“ ist nicht mehr alleine – „Tila“ ist vom britischen Zoo Chester an den Neckar gezogen

Heidelberg, 29. November 2012, S. Richter  Frohe Nachrichten aus dem Zoo Heidelberg. Mit der Ankunft des gut einjährigen Tigerweibchens „Tila“ aus dem britischen Zoo Chester lebt nun wieder ein junges Sumatratiger-Paar am Neckar.
Tila traf am Samstag, 24. November wohlbehalten im Zoo Heidelberg ein. „Sie hat ihr neues Gehege ohne jede Aufregung betreten, gleich am ersten Tag gefressen und sich dann für die Nacht in ihre Schlafbox zur Ruhe gelegt“, berichtet Jörg Kubacki, Revierleiter bei den Raubtieren im Zoo Heidelberg.

Inhalt abgleichen