Sonnenschutz

Sonnenmilch für Borstentiere

Tierpfleger beim Einsprühen kleiner Ferkel zum Schutz vor der Sonne

Die 25 Ferkel des Zoo Heidelberg springen, buddeln und raufen bei gutem Wetter fast den ganzen Tag auf der Freianlage. Selbst zum säugen legen sich die beiden Muttersauen Juli und Dolores gerne in die Sonne. Doch die macht einem Teil der drei Wochen alten Ferkel Probleme: Während die Ferkel von Dolores der Rasse Duroc entsprechend dicht behaart und braun gefärbt sind, haben Julis schwarz-weiße Ferkelchen keinen natürlichen Sonnenschutz – und damit einen Hang zum Sonnenbrand. „Wenn die Kleinen schweinchenrosa sind, dann ist das schon eine Reaktion auf das viele Sonnenlicht und wir müssen schützend eingreifen.“ erklärt Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann.

Dateien
Inhalt abgleichen