Beschäftigung

Keine Langeweile bei Elefanten, Affen, Robben & Co.

Im Elefantenhaus sorgt ein zusätzlicher Heukorb für Abwechslung. (Foto: Zoo HD)

Sparkasse Heidelberg spendet neue Beschäftigungsmaterialien

Gleich mehrere Reviere im Zoo Heidelberg freuen sich über neue Beschäftigungsmöglichkeiten für ihre Tiere. Dank einer Spende der Sparkasse Heidelberg sorgen beispielsweise im Menschenaffenhaus zwei neue Futterbälle für Abwechslung. Die Mähnenrobben dürfen sich bald an einem neuen Spielball im Robbenbecken austoben und im Elefantenhaus gibt es nun einen zusätzlichen Heukorb. Regelmäßig unterstützt die Sparkasse Heidelberg den Zoo und seine Projekte mit finanziellen Mitteln. Dieses Mal wurde das Geld für neue Materialien zur Tierbeschäftigung verwendet.

Tagesablauf ohne Langeweile

Roloways mit Beschäftigungsfutter im Zoo Heidelberg

Tierbeschäftigung im Zoo Heidelberg schafft Abwechslung im Zoo-Alltag

In freier Wildbahn beeinflusst die Nahrungssuche einen großen Teil des Tagesablaufs vieler Tiere. Stundenlanges Lauern auf Beute, die mehrfach vergebliche Jagd oder die Suche nach Früchten, Wurzeln und Wasser bestimmen den Tag.

Dateien

Tierbeschäftigung - Enrichment

Löwen im Zoo Heidelberg

Keine Zeit für Langeweile

Ebenso wie der Zoobesuch den Menschen einen kurzweiligen Tag beschert, werden auch den Tieren des Zoos viele Beschäftigungsmöglichkeiten angeboten. Der wissenschaftliche Begriff lautet "Enrichment", hier beispielhaft zwei Definitionen, was man sich darunter vorstellen kann:
BEAVER (1989): „Ergänzungen in der Umwelt des Tieres, mit denen es „voluntarily“ (freiwillig) interagiert und als Ergebnis verbesserte physische und / oder psychische Gesundheit erfährt“.
VAN DE WEERD & BAUMANS (1995): „Veränderung der Lebensumwelt von in Gefangenschaft gehaltenen Tieren, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, mehr von ihrem natürlichen Verhaltensrepertoire ausleben zu können“.

Inhalt abgleichen