Affenhaus

Heidelberger Orang-Utans ziehen nach Belgien

Sari, Ujian und der kleine Berani. Foto: Heidrun Knigge/Zoo Heidelberg

Im Zoo Pairi Daiza erhalten Puan, Sari, Ujian und Berani ein neues Zuhause

Der Zoo Pairi Daiza in Belgien hat für die Orang-Utans aus Heidelberg eine komplett neue Anlage gebaut, die allen Anforderungen der modernen Haltung dieser intelligenten Menschenaffen gerecht wird. Trotz Abschiedsschmerz sind die Heidelberger Tierpfleger glücklich, für die Familie rund um den kleinen Berani, eine so gute neue Heimat gefunden zu haben. „Wir haben hier in Heidelberg nicht das Geld, eine vorbildliche Anlage für die Orang-Utans bauen zu können“ bedauert Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann.

Dateien

Heidelberg freut sich über Neuzugang aus den Niederlanden

Gorilla streckt Fußzeh ins Wasser

Die achtjährige Gorilladame Shaila aus Arnheim wird bald im Zoo Heidelberg zu sehen sein.

Die Jagd auf die Menschenaffen und der Verlust des natürlichen Lebensraums durch Entwaldung dezimieren die natürlichen Vorkommen der westlichen Flachlandgorillas. Neben dem Handel mit „bushmeat“ als besondere Spezialität forderte auch Ebola zahlreiche Opfer. Um dem Aussterben der dem Menschen so nahen Verwandten entgegenzuwirken, wurden die Flachlandgorillas bereits seit vielen Jahren in das Erhaltungszuchtprogramm der EAZA (European Association of Zoos and Aquaria) aufgenommen.

In Arnheim konnte der Zoo in den letzten Jahren sehr gute Zuchtergebnisse verzeichnen und freute sich regelmäßig über Nachwuchs in der Gorillagruppe.

Dateien

Das kleine Affenhaus

Neben den Menschenaffen ist auch eine Vielzahl anderer Affenarten im Heidelberger Zoo vertreten.

Die Hanuman-Languren, auch Hulmans, Graue oder Indische Languren genannt, zählen als Kulturfolger und heilige Tiere zu den bekanntesten Affenarten Indiens. Benannt sind sie nach Hanuman, einem indischen Gott in Affengestalt.

Das Affenrevier

Silberrücken Bobo (Foto: Knigge)

Ein Besuch bei der Verwandtschaft

Der Affe (über die Besucher): „Wie gut, daß die alle hinter Gittern sind!“ (Simplicissimus). Die Besucher tragen – aus Sicht der Affen – zu einem Großteil der täglichen Unterhaltung bei. Viele der mitgebrachten Gegenstände – ein Eis, ein Sonnenschirm am Kinderwagen oder eine große Tasche – erregen immer wieder die Aufmerksamkeit der intelligenten Tiere.

Inhalt abgleichen