Farbenfroher Osterspaß im Zoo Heidelberg – Langohren im Einsatz

Kleine Ziege - ganz entspannt © Susanne Fischer

Heidelberg, 14. April 2014, S. Richter  Das schöne Wetter lockt viele Besucher in den Zoo Heidelberg und sorgt bei Mensch und Tier für angenehme Frühlingsgefühle. Unter den wärmenden Sonnenstrahlen haben Tulpen und Hyazinthen die Grünflächen des Zoos in bunte Teppiche verwandelt. Am Ostersonntag dürfen sich die Kinder auf etwas ganz Besonderes freuen: Ein lebensgroßer Osterhase verwöhnt die kleinen Zoobesucher mit leckeren Überraschungseiern.

Damit jedes Kind auch eines abbekommt, hat er zwei fleißige Assistentinnen, die sich ebenfalls durch lange Ohren auszeichnen. Die Poitou-Eselstuten Madeleine und Yvette tragen große Weidenkörbe auf ihren Rücken, die prall gefüllt sind mit Überraschungseiern. Kleine Zoobesucher können sich also auf das süße Geschenk freuen und als Dankeschön die braven Eselstuten mit ein paar Streicheleinheiten hinter ihren grandiosen Ohren verwöhnen.

Beim Hühnerstall in unmittelbarer Nähe zum Streichelzoo gibt es eine weitere Attraktion zu bestaunen: Pünktlich zu Ostern sind kleine, goldgelbe Hühnerküken geschlüpft. Die flauschigen Federbällchen leben gemeinsam mit jungen Kaninchen und Meerschweinchen in einem durch ein großes Fenster einsehbaren Innengehege, das weich und warm mit Stroh und Hobelspänen ausgepolstert ist. Auch nebenan im Streichelzoo ist ordentlich was los. Dort wartet eine Riesenschar buntgescheckter, neugieriger Ziegenjunge auf aufgeweckte Kinder. Nachwuchs hat sich außerdem bei den Roten Riesenkängurus, den Schopfhirschen, vielen Vogelarten und bei den Waschbären eingestellt. Mit viel Glück kann man durch die Scheibe des Waschbärenhauses einen Blick auf die winzigen Zwillinge erhaschen.
Ein weiteres Highlight im Zoo Heidelberg sind die vielen Weißstörche, die sich in diesem Jahr an 16 Nestern auf dem Gelände des Zoos zu schaffen machen. Die Brutzeit hat bereits begonnen und endet Anfang August. Das Gelege wird von beiden Partnern über 30 Tage lang bebrütet und nach zirka zwei Monaten verlassen die Jungvögel das Nest.

Es gibt also viele bunte Gründe, an Ostern den Zoo zu besuchen