Ausstellung Fauna und Flora - Fantastische Bilder des Naturmalers Norman Will-Kerry

Leopard, Öl

Heidelberg, 5. Mai 2011 / S. Richter  Ab Sonntag, 8. Mai, ist im Heidelberger Zoo eine beeindruckende Ausstellung mit Tiergemälden des renommierten Naturmalers Norman Will-Kerry zu sehen. Der Heidelberger Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner hat die Schirmherrschaft übernommen.
Norman Will-Kerry, geboren 1924, verbindet seit frühester Kindheit eine tiefe Liebe mit der Natur. Auf Umwegen und nach Überwindung vieler Hindernisse wurde aus der Neigung zur Malerei eine Lebensaufgabe. Nach einem privaten Malstudium begann er seine Laufbahn mit Stillleben, Landschaften und Portraits. Seine alte Tierliebe brachte ihn schließlich dazu, Tiere zu malen. Studien in zoologischen Gärten und auf Reisen sowie die Freundschaften mit dem Verhaltensforscher Konrad Lorenz, dem Tierfilmer und Verhaltensforscher Heinz Sielmann und dem Tierarzt und Verhaltensforscher Bernhard Grzimek lieferten ihm viele inspirierende Erfahrungen. Über viele Jahre entstand eine Fülle von herausragenden Bildern aus der Natur und aus dem Tierreich. Seine zahlreichen Werke wurden in Europa, Japan, USA und Kanada gezeigt. Viele Bilder von Norman Will-Kerry befinden sich im Besitz von staatlichen Museen und in privaten Sammlungen im In- und Ausland.

Die Ausstellung ist bis zum 7. August 2011 im Afrikahaus des Zoo zu sehen.