Aktuelles

Heidelberger Zoo – jetzt im Zoo-Finder-App

Der neue Zoo-App

Heidelberg, 10. Februar 2010 / Richter. Der Heidelberger Zoo und der Verband Deutscher Zoodirektoren e.V. (VDZ) freuen sich über Zuwachs: ab sofort gibt es ein kostenfreies Zoo-Finder-App. Damit können sich Besitzer eines iPhones oder iPads bequem den nächstgelegenen Zoo anzeigen lassen. Das Zoo-Finder-App ist besonders interessant für Eltern: Städtetouren oder Urlaube in Deutschland, Österreich und der Schweiz können einfach und schnell um eine zusätzliche Attraktion bereichert werden – einen Ausflug mit der ganzen Familie in den nächstgelegen Zoo. Das entsprechende App wurde von der Firma cantaloop entwickelt: Es ermöglicht dem Benutzerneben einer Standorterkennung die Suche in direkter Nähe des Standortes, sowie die Suche nach Postleitzahl oder Städtename.

Der Heidelberger Zoo wird immer beliebter

Rhein-Neckar-Zeitung, 4. Februar 2011
Von RNZ-Redakteurin Birgit Sommer

Das schon lange gewünschte Parkhaus für den Heidelberger Zoo wird Wirklichkeit. Im Frühsommer soll der Startschuss fallen für den drei Millionen Euro teuren Bau, so dass die knapp 400 Stellplätze spätestens zu Beginn der Sommersaison 2012. Weiterlesen ...

Einsortiert in:

Besucherzahlen 2010 - Zoo Heidelberg hatte großen Erfolg

Heidelberg, 26. Januar 2011 / Richter.
Den Zoos in Deutschland ging es 2010 oft nicht so gut: Die meisten mussten hinnehmen, dass die Besucherzahlen deutlich schlechter waren als 2009. Entgegen des allgemeinen Trends hat der Zoo Heidelberg im Jahr 2010 seinen Besucherrekord aus dem Jahr 2007 eingestellt. Über 585.000 Menschen aus Heidelberg, der Region und aus ganz Deutschland besuchten den Zoo im letzten Jahr, im Jahr 2009 waren es 544.000 Besucher gewesen, nur 2007 kamen mit 587.000 Besucher noch mehr Menschen in den Zoo.

Der Heidelberger Zoo bietet in der Winterzeit viele schöne Perspektiven

Heidelberg, 3. Januar 2011
Wer den Heidelberger Zoo ausschließlich in den wärmeren Jahreszeiten besucht, verpasst einiges. Für einen schönen Spaziergang mit Aufwärmen zwischendurch in den Tierhäusern ist der Heidelberger Zoo für kleine und große Gäste auch im Winter und während der Weihnachtsferien ideal. Bis auf den Hamster, der sich zum Winterschlaf ins Heu einbuddelt, und die nordamerikanischen Präriehunde, die sich unter der Erde in ihrem Bau verkriechen, sind alle Heidelberger Zootiere zu erleben.

Neue Eintrittspreise im Zoo Heidelberg ab 2011

Heidelberg, 23. Dezember 2010
Auch im nächsten Jahr wird sich Vieles im Heidelberger Zoo tun: Die neuen Volieren am Elefantenhaus und die Anlage für Kurzkrallenotter und Binturongs werden interessante neue Einblicke in die Tierwelt vermitteln. Die Außenanlage für Schimpansen wird völlig neu gestaltet und nicht nur für die Menschenaffen attraktiver.

Elefanten-Jungbulle Thai feiert seinen sechsten Geburtstag im Heidelberger Zoo

Heidelberg, 24. November 2010
Nachdem „Tarak“, der jüngste der drei „Jungen Wilden“, im Oktober seinen fünften Geburtstag im Kreise seiner „WG“ und vieler Zoobesucher gefeiert hat, ist nun „Thai“ an der Reihe. Am Freitag, 26. November um 14.00 Uhr bekommt der stattliche Elefantenbulle zu seinem sechsten Geburtstag statt einer Sahnetorte einen leckeren Brotkuchen überreicht, der wieder von der Bäckerei „Mantei“ aus Heidelberg gestiftet wird. Zoobesucher können im Elefantenhaus zuschauen, wie „Thai“ sein Geschenk verspeist. Wer den lustigen Geburtstag von Tarak versäumt hat, sollte den „Tortenspaß“ mit Thai nicht verpassen!

Seltene Schopfhirsche im Heidelberger Zoo. Erstmals wurde im Sommer ein Jungtier geboren

Heidelberg, 17. November 2010
Der Heidelberger Zoo ist einer von nur fünf Zoos in Europa, der seinen Besuchern Schopfhirsche zeigt. Schopfhirsche sind im südlichen und zentralen China sowie in Myanmar verbreitet. Die Tiere leben in tropischen und subtropischen Regenwäldern. In Bergwäldern sind sie auch bis in Höhen von bis zu 4.000 Metern anzutreffen.

Einsortiert in:

Streichen, sägen, hämmern und mehr – Zoomitarbeiter verschönerten den Zoo

Heidelberg, 20. Oktober 2010. In diesem Jahr wurde mit der Eröffnung des neuen Elefantenhauses das bedeutendste Bauvorhaben des Heidelberger Zoos erfolgreich umgesetzt. Aber auch zahlreiche weitere Aktivi-täten trugen dazu bei, dass Besucher und natürlich auch die Bewohner des Zoos sich im Heidelberger Zoo wohlfühlen können. Bereits Ende letzten Jahres wurde der graue „Kassen-container“ vom Mannheimer „Studio 68“ mit bunten Dschungel- und Tiermotiven verziert und verleiht dem Eingangsbereich nun eine heitere Atmosphäre. Vor kurzem folgte der bei Kin-dern sehr beliebte Mäusewagen, den die Sprayer aus Mannheim mit lustigen Mäuse-Motiven im Graffiti-Stil verzierten.

Lebendige Kinderstube im Heidelberger Zoo – dreifacher Nachwuchs bei den Poitou-Eseln

Heidelberg, 4. November 2010
Besucher des Heidelberger Zoos können sich über quicklebendigen dreifachen Nachwuchs bei den Poitou-Eseln freuen. Mit ihren großen Augen, dem samtweichen, fast schwarzen Fell, den langen, noch etwas wackeligen Stelzenbeinen und aufmerksam nach vorne gerich-tete Riesenohren sind die Fohlen dieser großen Eselrasse ein entzückender Anblick. Die Stuten Madeleine, Resi und Gala haben kurz hintereinander – am 10., 21. und 22. Oktober – drei gesunde Jungtiere zur Welt gebracht. Alle drei Stuten sind perfekte Mütter, die sich liebevoll um ihre Kleinen kümmern und ihren großen Appetit stillen.

Inhalt abgleichen