Aktuelles

Tiergartenfreunde spenden 15.000 Euro für den Umbau des Löwengeheges

Heidelberg, 5. August 2013, S. Richter  Der Verein der Tiergartenfreunde Heidelberg e.V. überreichte dem Zoo einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro für den geplanten Umbau des Löwengeheges. „Ich bedanke mich ganz herzlich für die Spende und freue mich, dass sich die Tiergartenfreunde so engagiert und tatkräftig unseren wichtigen Projekten annehmen“, sagte Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann bei der Scheckübergabe.Wünnemann hofft, dass weiterhin vieleSpenden für den Umbau der Anlage zusammenkommen.

Sommertour Minister Alexander Bonde - Besuch im Zoo Heidelberg zum Feldhamsterschutz in Baden-Württemberg

Heidelberg, 2. August 2013, S. Richter  Im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour am 25. Juli informierte sich der Landwirtschaft- und Naturschutzminister Alexander Bonde auf Anregung des NABU Baden-Württemberg  über Aktivitäten zum Feldhamsterschutz.

Zum Presseartikel Focus online

Hintergrund

Naturschutzstrategie

Für Besucher ist das Füttern der Zootiere ausdrücklich verboten

Heidelberg, 24. Juli 2013, S. Richter  Der Zoo Heidelberg bietet eindrucksvolle Erlebnisse mit Tieren und – wo immer möglich – den Besuchern einen direkten Kontakt zum Tier. Leider gefährden einige wenige Besucher mit ihrem falschen Verhalten diese Erlebnisse und Kontakte. Hinweistafeln mit der Aufforderung „Bitte nicht füttern“ und „Nicht über die Absperrung klettern“ sind keineGängelei gegenüber tierliebenden Zoobesuchern.

Weiß-flauschiger Nachwuchs bei den Flamingos

Heidelberg, 18. Juli 2013, S. Richter  Der Flamingosee im Zoo Heidelberg zählt mit seinen gefiederten Bewohnern und der umliegenden schönen Vegetation zu den Lieblingsplätzen der Zoobesucher. So mancher Gast wundert sich derzeit über die flauschigen weiß-grauen Federknäuel, die sich seit Kurzem zwischen den Roten Flamingos tummeln und den langbeinigen, auffälligen Tieren auf den ersten Blick nicht so recht ähnlich sehen wollen. Dabei handelt es sich jedoch nicht etwa um hässliche Entlein sondern um Flamingo-Jungtiere.

Einsortiert in:

Mit Löwengebrüll feiert der Heidelberger Zoo das Wittelsbacherjahr 2013

Die „Kurpfälzer Löwen“ machen dem Wittelsbacher Wappentier alle Ehre

dm unterstützt Heidelberger Zoo mit 10.000 Euro

Neues Gehege für die Bären Gudrun, Bärbel, Benny und Uschi 

Heidelberg/Karlsruhe, 8. Juli 2013, Pressemeldung dm

Dateien

Artenschutztag „Südostasien“ im Zoo Heidelberg. Europaweite Kampagne zum Schutz bedrohter Tierarten

Heidelberg, 9. Juli 2013, S. Richter  Am Sonntag, 14. Juli, steht der Zoo Heidelberg ganz im Zeichen des Schutzes bedrohter Tierarten in Südostasien. Im Zuge der Beteiligung des Zoos an der europaweiten Artenschutzkampagne „Südostasien 2013“ können sich Besucher an diesem Tag zwischen 11.00 und 17.00 Uhr über verschiedene Projekte zur Erhaltung dieses faszinierenden Lebensraums informieren und an spannenden Aktionen teilnehmen.

Das Vergleichsportal Verivox übernimmt Patenschaft für Faultiere

Verivox übernimmt Patenschaft für „Schlautiere“

Heidelberg, 3. Juli 2013  Das Vergleichsportal unterstützt den Zoo Heidelberg mit einer jährlichen Spende für die „Verwandtschaft“ ihrer Werbefigur.

„Wir freuen uns sehr, dass Verivox die Patenschaft für unser Faultierpaar übernommen hat“, erklärt Steffanie Richter, Pressesprecherin des Zoos. „Spenden und Patenschaften helfen uns dabei, eine optimale Tierhaltung zu verwirklichen“

Dateien
Einsortiert in:

Zoo Heidelberg: dm-drogerie markt lädt zum Bären-Picknick ein

Heidelberg, 2. Juli, S. Richter  Da werden die syrischen Braunbären im Zoo Heidelberg nicht schlecht staunen. Am Samstag, 6. Juli, lädt dm-drogerie markt zu einem Fest mit einer außergewöhnlichen Spendenaktion in den Zoo Heidelberg ein. Unter dem Motto „Bären-Picknick für den guten Zweck“ rufen Mitarbeiter der Heidelberger dm-Filialen alle Kinder auf, ihre Teddys zum Bären-Picknick in den Zoo mitzubringen.

Auf der großen Wiese vor dem Bärengehege des Zoos hat dm für die Festbesucher neben dem „Teddybären-Picknick“ einiges an Aktionen vorbereitet wie Kinderschminken und Fotoaktionen. In einem Zeitparcours lösen Kinder Rätsel zum Thema Zeit. Auch die Zooschule ist mit einem Informationsstand vertreten.

Zoo Heidelberg: Quicklebendiger Nachwuchs im Afrikahaus mit zarter Blesse

Heidelberg, 27. Juni 2013, S. Richter  Die sommerliche Morgensonne taucht die Afrikaanlage im Heidelberger Zoo in ein sanftes Licht. Langsam erwacht der gesamte Zoo zum Leben. Im Afrikahaus herrscht aber bereits geschäftiges Treiben. Tierpfleger Maik Wilsmann trifft alle Vorbereitungen, um das wenige Tage alte Blessböckchen mit seiner Mutter auf die Außenanlage zu lassen. Wilsmann und seine Kollegen freuen sich sehr über den Nachwuchs bei den Blessböcken, einer Antilopenart aus Südafrika. Blessbockmutter „Naomi“ merkt man die Nervosität auch deutlich an, wenn es mit ihrem Jungtier wieder nach draußen geht. Der kleine Blessbock wurde am 20.

Inhalt abgleichen