Affenlauf 2017

Affenlauf 2017 für unsere Lemuren (Foto: Knigge)
Affenlauf 2017 für unsere Lemuren (Foto: Knigge)

Alle Startplätze vergeben

Alle Startplätze für den Affenlauf 2017 am 9. April sind vergeben. 
Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr wieder zahlreiche Läufer am Spendenlauf teilnehmen und wünschen schon jetzt viel Spaß!
Sie können den Bau der neuen Außenanalge weiterhin mit Ihrer Spende unterstützen. Wir freuen uns über jeden Spendenbetrag. 

Die Läufer erhalten in den nächsten Tagen eine Bestätigung-Mail mit weiteren Informationen zum Affenlauf. Ihr Starterpaket können Sie im Eingangsbereich (Service-Center) am 09. April 2017 ab 8.00 Uhr abholen.

Bitte überweisen Sie Ihre Startgebühr an folgendes Konto:
Zoo Heidelberg
Sparkasse Heidelberg
BLZ: 67250020 / Swift-Bic: SOLADES1HDB
Konto: 15911 / IBAN: DE 65 6725 0020 0000 0159 11
Stichwort: "Affenlauf 2017"

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Barbara Rumer
Marketing/PR
Telefon: 06221-6455-27

Ein neues Außengehege für die Lemuren im Zoo Heidelberg

Beim Affenlauf 2017 laufen wir für unsere Lemuren, die Kattas. Die Kattas erhalten einen neuen großen Außenbereich am Menschenaffenhaus. In das ca. 120 qm große Gehege sollen noch weitere Lemuren einziehen. Die Vergesellschaftung zwischen den beiden auf Madagaskar heimischen Affenarten – Sifakas und Kattas – wird in anderen Zoos bereits erfolgreich umgesetzt.

Den stark vom Aussterben bedrohten Sifakas gilt dabei besondere Aufmerksamkeit. Der Zoo Heidelberg wird der erste deutsche Zoo sein, der gemeinsam mit sieben weiteren Zoos an einem Schutzprojekt für Sifakas teilnimmt. Im Rahmen dieses Projekts werden sowohl die Population in den Zoos als auch Individuen einer Wildtierpopulation aus einem Schutzgebiet auf Madagaskar koordiniert.

Das 6 m hohe Gehege bietet den Lemuren, die sich gerne auch in Baumwipfeln aufhalten, gute Klettermöglichkeiten. Durch spezielle Verbindungsgänge können die Primaten zwischen den Innenbereichen und dem Außenbereich wechseln. Für die Vorbereitung von Beschäftigungsmaterialien und Gestaltungselementen werden die Wirtschaftsbereiche für die Tierpfleger vergrößert. Die großen überdachten Glasscheiben bieten den  Zoobesuchern viel Einblick in die beiden teilbaren Gehegebereiche, um die Tiere bei ihren akrobatischen Kletterkünsten zu beobachten.

Mit einer Spende von 20 €, die in der Startgebühr von 30 € enthalten ist, unterstützen die Läufer beim Affenlauf 2017 dieses Projekt. Spendenbescheinigungen werden für die Läufer ausgestellt. Die Spenden fließen in die Gesamtkosten in Höhe von ca. 300.000 € ein, mit denen der Bau der Anlage noch in diesem Jahr umgesetzt werden soll.

Dateien