Termine

Shona-Art Bildhauerworkshops bis Ende September

30. Juli 2016 - 10:0030. September 2016 - 18:00
Shona-Art-Workshop im Zoo Heidelberg

Shona-Art Workshop-Tage verlängert bis 30. September!!

Aufgrund der erhöhten Nachfrage ist die Teilnahme noch bis zum 30.9. möglich. Einfach Wunschtermin/e in diesem Zeitraum noch unter Tel: 02302-9787428 oder per Mail bildhauen@shona-art.com anmelden.


Kreatives Schaffen im Zoo Heidelberg: Die beliebten Shona-Art-Workshops starten Ende Juli. Bis Anfang September können Interessierte jeden Alters im Zoo unter professioneller Anleitung lernen, den original zimbabwischen Serpentinstein zu bearbeiten und eigene Skulpturen gestalten. Mit Hammer, Meißel, Raspel und Feile werden die Skulpturen in Handarbeit gefertigt und bearbeitet. Durch die Behandlung mit Wasser, Schleifpapier, Wachs und Feuer erhalten Sie am Ende ihre einzigartige Optik.

Die Teilnahmegebühr beträgt für die ersten zwei Tage 60 €. Jeder weitere Tag kostet 40 €. Je Kilo original Serpentinstein aus Simbabwe entstehen Materialkosten in Höhe von 3,00 €. Die Kurse finden täglich von 10.00 – 18.00 Uhr statt, eine Anmeldung ist dringend erforderlich da die Plätze begrenzt sind.

Bei Vorlage der entsprechenden Buchungsbestätigung erhalten Sie freien Eintritt in den Zoo.

Weitere Informationen und Anmeldung bitte direkt bei Shona-Art (www.Shona-art.com) unter 02302-9787428 oder bildhauen@shona-art.com

Sesam, öffne Dich!

9. Oktober 2016 - 10:009. Oktober 2016 - 17:00
„Kein Zutritt für Unbefugte“
"Sesam, öffne Dich!" öffnet viele Türen im Zoo

Blick hinter die Kulissen im Zoo

Am Sonntag, 9. Oktober, findet zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr im Zoo Heidelberg wieder die beliebte Veranstaltung „Sesam öffne Dich“ statt. Zoobesucher sind herzlich dazu eingeladen, hinter die Kulissen des Zooalltags zu schauen, mit den Pflegern über das Lieblingstier zu reden und viel über die Arbeit eines Zoologischen Gartens zu erfahren.

Einige Türen mit dem bekannten Schild „Kein Zutritt für Unbefugte“ werden an diesem Sonntag geöffnet. Die Tierpfleger freuen sich auf große und kleine interessierte Zoo-Besucher, denen sie gerne etwas von ihrer täglichen Arbeit zeigen und erklären.

Die Gäste können das Elefantenhaus aus der Perspektive der Tiere entdecken und es gibt unter anderem spezielle Führungen in den Kamelstall, in das Robbenhaus und in das große Kühlhaus. Bei den flinken Rhesusaffen findet eine lustige Bastelaktion mit Beschäftigungsfutter statt und die Zooschule lädt zum Besuch in Bereiche ein, die sonst nicht zugänglich sind. Überall können die Zoobesucher so einiges über die unterschiedlichen Aufgaben und Bereiche im Zoo erfahren. Und all das zum ganz normalen Zoo-Eintrittspreis.

Inhalt abgleichen